most interesting new music on the web, handpicked by OhFancy.
Join us
and find new music worth listening to.

Platte der Woche #50: She & Him, Classics

on

10_classics_picboxR_7_10She & Him
Classics

 

VÖ: 05. Dezember 2014
Label: Smi Col (Sony Music)
Titel: 13
Spieldauer: 38:46

 

she & him sind sängerin/schauspielerin zooey deschanel und gitarrist/produzent m. ward, die seit 2008 bereits vier gemeinsame platten veröffentlicht haben. am 05. dezember 2014 erschien mit ‘ classics ‘ das neue studioalbum des duos, ein coveralbum mit 13 neu-interpretationen zeitlos-schöner klassiker. Diese stammen vor allem aus den späten fünzigern und frühen sechziger Jahren. Die Songs gestalten sich dabei als ziemlich kugelsicher. Mit abgeklärter Selbstverständlichkeit wurde hier eine gut kuratierte Auswahl an Hits getroffen, die von Deschanel und Stephen mit unaufälligen Vereinbarungen und dem Schwerpunkt auf analoge Wärme produziert wurden. Es ist eine elegante und zufriedenstellende Methode.

 

M. Ward zeigt sein Geschick auf dezente Art und Weise, während Deschanel wirklich schöne Töne aus sich herauszaubert. Deschanel kümmerte sich dementsprechend um das Songwriting, Ward übernahm das Arrangieren. „Beim ersten Album war ich noch völlig ängstlich, und meine Hauptaufmerksamkeit galt, den Gesang richtig hin zu bekommen. Den ersten Song nahmen wir in Portland mit unserem Freund Mike Coykendall in seinem Haus auf. Als es an die Gesangsaufnahmen ging, mussten sie allerdings beide verschwinden.“ Heute ist das natürlich nicht mehr so. Der Erfolg Ihrer gemeinsamen Plattens spricht für sich. Als erste Single veröffentlichten She & Him Ende Oktober den Song ‘ Stay Awhile ‘. Es ist eine Neu-Interpretation des gleichnamigen Dusty Springfield-Liebeslied aus dem Jahre 1964.

 

Insgesamt ist ‘ Classics ‘ eine gelungene Zusammenstellung bezaubernder Songs aus der guten alten Zeit, die mit Charme, liebevoller Zärtlichkeit und geschickten Arrangements sanft in die heutige Zeit transportiert wurden. Zu hören gibt es das Album seit einiger Zeit in voller Länge via SoundCloud: