Platte der Woche #29: Ratatat, Magnifique / Because (Warner)

Nach den experimentellen Klängen von »LP3« und »LP4«, kehren RATATAT auf dem Album »Magnifique«, welches über Vier Jahre in verschiedenen Studios und verschiedenen Orten aufgenommen wurde, zum gitarrenlastigen Sound zurück. Das US-Duo begeistert in Ihren neuen Songs mit geschwungenen Melodien und filmischen Sequenzen, hüpfende Tasten des Keyboards setzen melancholische Haken und gemeinsam mit den zweisamen Gitarrensolis klingt der Wechsel von Dur zu Moll wunderbar seltsam. Es ist eine merkwürdige Mischung aus Daft Punk Gitarrensoli und den in The Strokes Manier abgewickelten Grundrhythmen. (mehr …)