Kritik: Best Coast, California Nights

Singer/Songwriterin und Gitarristin Bethany Cosentino und Gitarrist Bobb Bruno haben Ihr drittes Album ‚ California Nights ‚ bei Harvest Records (Universal Music) veröffentlicht und könnten wieder einmal für den kalifornischen Dream-Sound stehen: Lo-Fi-Surf-Gitarren zu 60er Girl-Group Gesängen. Doch das Duo aus Los Angeles verzichtet gängige Klischees zu bedienen und zeichnet sich lieber durch unterschwellige Melancholie aus, verpackt in Herzschmerz-Balladen. Die Liebesgeschichten, von denen Bethany auf ‚ California Nights ‚ singt, heben detailliert die Höhen und Tiefen von Beziehungen hervor. “California nights make me so happy I could die,” erklingt da die hohe Stimme von Cosentino zu Shoegaze Gitarren und fügt hinzu: “But I try to stay alive„. Sie gesteht die harten Anstrengungen ein, um in diesem verzauberten Land Ihrer Jugend zu überleben. (mehr …)