BLOOD ORANGE mit neuem Track und Videoclip zu »Sandra’s Smile« (#bloodorange)

Devonté Hynes aka Blood Orange teilt heute seinen neuen Song »Sandra’s Smile« sowie das zugehörige, letzte Woche in New York gefilmte Musikvideo mit uns. Das Video mit Cameos von Junglepussy und Ian Isiah ist in Eigenregie entstanden und zeigt uns Dev und seine Crew in den Straßen New Yorks. Leider wird der Track kein neues Album nach sich ziehen. Anlass zur Veröffentlichung ist, dass Blood Orange am 12.12. eine Show zu wohltätigen Zwecken in Harlem spielen wird.

 

Kritik: Blood Orange – ‚ Cupid Deluxe ‚ (VÖ: 15.11.2013)

10_CupidDeluxe_picboxBlood Orange
Cupid Deluxe

 

VÖ: 15. November 2013
Label: Domino Records (Goodtogo)
Titel:
Spieldauer:

 

Mit Sicherheit war Devonté Hynes schon als Kind immer mit Spaß dabei, wenn es um’s Verkleiden ging, die Lust an der wechselnden Identität hat er sich offensichtlich bis heute bewahrt. Zusammen mit den Test Icicles gab er ein recht ruppigen Punksound zum Besten, als Lightspeed Champion wiederum kümmerte er sich um erwachsenen, melodischen Indiepop und nun schickt er sich an, unter dem Alias Blood Orange die R&B-Platte des Jahres vorzulegen – der Mann kann einem fast schon unheimlich werden. Ganz im Stile seiner Kollegen George Lewis Jr. (Twin Shadow) und Abel Tesfaye (The Weeknd) präsentiert er sich auf dem zweiten Album seines Monikers als Feinschmecker in Sachen Songwriting, zusätzlich zum artverwandten, versierten Gebrauch diverser Synthesizer mischt Hynes seinen Tracks eine gehörige Portion Funk unter Zuhilfenahme (auch hier ganz up to date) einer illustren Gästeschar bei. (mehr …)