Kritik: Bo Candy & His Broken Hearts – ‘ FLowers Must Fade ‘ (VÖ: 31.01.2014)

10_flowersmustfade_picboxBo Candy & His Broken Hearts
FLowers Must Fade

 

VÖ: 31. Januar 2014
Label: Konkord (rough trade)
Titel: 10
Spieldauer: 39:58

 

Bo Candy & His Broken Hearts klingen nach den ersten Takten wie aus der Vergangenheit entsandte Musiker der frühen Blues Explosion. Hinzu gesellen sich jedoch in Windeseile die modernen Attribute der Gegenwart und gemeinsam versprühen Bo Candy & His Broken Hearts eine ungeheuerliche Zielstrebigkeit, die mit einem großen Wirbel im eröffnenden Stück ‘ Flowers Must Fade ‘ beginnt und sich bei den Burgenländern ungehemmt bis zum Schluss durchzieht. Das gleichnamige Debüt aus dem Jahr 2011 war das Produkt zahlreicher Jam-Sessions und dabei landet man ja letztlich nicht selten beim Blues. Vom Ursprung aus spalteten sich die weiteren Wege in Rockabilly, Rock’n’Roll und 60s Up-Tempo-Songs, die von der Gruppe rund um den ehemaligen The Beautiful Kantine Bandleader Thomas Pronai euphorisch vorgetragen und produziert wurden. (mehr …)