Kritik: Brody Dalle – ‘ Diploid Love ‘ (VÖ: 25.04.2014)

10_diploidlove_picboxR_6_10Brody Dalle
Diploid Love

 

VÖ: 25. April 2014
Label: Caroline (Universal)
Titel: 09
Spieldauer: 41:35

 

Brody Dalle ist auch schon 35 Jahre alt. Spüren tut es man es allerdings in Ihrem ersten Solowerk nach den Distillers bis 2003 und Ihrer eigenen Band The Spinnerette bis 2007 jedenfalls überhaupt nicht. Im November 2012 verkündete die Ehefrau von Josh Homme via Twitter die freudige Meldung und holte sich dafür bekannte Gesichter ins Studio: Co-Produzent Alain Johannes (Them Crooked Vultures, Arctic Monkeys) und Michael Shuman von den Queens of the Stone Age, sowie Shirley Manson von Garbage. Aber auch Nick Valensi von den Strokes und Warpaint’s Emily Kokal seien an dieser Stelle erwähnt. Präsentiert wurden die neuen Songs dann erstmals auf der gemeinsamen Tournee mit Nine Inch Nails und den Queens of the Stone Age in Australien und Neuseeland im letzten Monat. So viel also zur Vorgeschichte. (mehr …)