Kritik: Cerebral Ballzy – ‘ Jaded & Faded ‘ (VÖ: 18.07.2014)

10_Jaded&Faded_picboxR_6_10Cerebral Ballzy
Jaded & Faded

 

VÖ: 18. Juli 2014
Label: Cult Records (Alive)
Titel: 13
Spieldauer: 26:23

 

Lang lang ist es her. Genauer geschrieben sind knapp drei Jahre seit Ihrem selbst betitelten Debüt vergangen. Dort erlebte man Sie kurz vor dem Release das erste Mal mit den black lips und den grave barbies auf der bühne. die jungen herrschaften spielten dabei mit zerrissenen hemden und einem glitzernden frontman zerüttelnde Songs über Bier, Mädchen und Geldmangel. Es war Punk. Es war Hardcore der etwas härteren Gangart. Das Quintett war damals unter 20 Jahre oder auch leicht darüber. Jetzt sind drei Jahre vergangen und man holte sich als Produzenten für das zweite Werk ‘ Jaded & Faded ‘ niemand geringeren als Dave Sitek (Liars, TV On The Radio, Yeah Yeah Yeahs, Foals, Beady Eye, Kelis etc.) Wie zu erwarten ist ‘ Jaded & Faded ‘ nicht mehr so Hardcore, es ist strukturierter, verdaulicher und harmonischer. Für ein Zweitlingswerk in diesen Gefilden nichts unübliches. (mehr …)