Kritik: CFCF – ‘ Outside ‘ (VÖ: 15.11.2013)

10_Outside_picboxCFCF
Outside

 

VÖ: 15. November 2013
Label: Pias Coop/Dummy (rough trade)
Titel: 10
Spieldauer:

 

 

Tiefe Bässe und schwirrende Synths schicken den Hörer im eröffnenden Stück ‘ Beyond Light ‘ auf eine endlose Fahrt zwischen Montreal, New York und Toronto. Dieses Gefühl der ständigen Bewegung beeinflusste die Aufnahmen zu ‘ Outside ‘ deutlich, man spürt den ständigen Drang nach Stabilität, die Angst vor dem Ungewissen und bereits im Vorfeld erkannte man im Stück ‘ Jump Out of the Train ‘ diesen Wunsch, während die zyklisch verwobenen melodischen Muster mit den unverwechselbaren Hintergrundgesängen von Active Child auf leuchtenden Synthpads im Takt der dezenten Bässe wippten. Dazu gesellten sich existenzielle Texte mit ruhiger Entschlossenheit. ‘ Outside ‘ konnte also zu etwas großem werden. Doch leider verabschiedete sich der Produzent Michael Silver aus Montreal von seinen Beats aus früheren Arbeiten zugunsten eines elektronischeren Sounds. Es fallen dadurch mehr Sonnenstrahlen zwischen die Melodien und diese Eigenschaft hat durchaus etwas beruhigendes, aber die luftigen Synths und die oftmals nach einer Panflöte klingenden Ausflüge zeigen unausweichliche Tendenzen der New-Age Musik und würden wohl am Besten zu einer Naturdokumentation passen, während der Zeitraffer im dazugehörigen Video den Sonnenuntergang an uns vorüberziehen lässt. (mehr …)