CITY AND COLOUR im Februar 2016 auf Tournee durch Deutschland

Neben dem Album-Release kündigt Sänger, Songwriter und Performer City and Colour aka Dallas Green seine von vielen sehnlichst erwartete Rückkehr auf die internationalen Bühnen an, darunter vier Shows in Deutschland im Februar 2016. Und nach »If I Should Go Before You«“ gibt es ab sofort zu »Wasted Love«“ ein offizielles Musikvideo: (mehr …)

Kritik: City and Colour – ‘ Hurry & the Harm ‘ (VÖ: 31.05.2013)

10_hurryandtheharm_picboxCity and Colour
Hurry & the Harm

 

VÖ: 31. Mai 2013
Label: Cooking Vinyl (Indigo)
Titel: 12
Spieldauer: 48:23

 

Eine klar definierte Aussage: “I just wanted to make an honest record.” Es sind die Worte von Dallas Green, auch bekannt als City and Colour. Mit dem eröffnenden Song befinden wir uns dann auch direkt im gleichnamigen Titelstück und erleben darin üppige Gesänge, Folk-behangene Instrumentierungen und Akustik für den bescheidenen Klang. “I don’t want to make it sound like it’s over-produced.” Daran hält sich der Mann aus Ontario, Kanada, die gesamte Platte über grenzt sich damit auch deutlich zu einer früheren Band Alexisonfire ab, die schon mal gerne die Gitarren auf schmerzliche Art und Weise malträtierten. City and Colour begann als eben dieses akustische Nebenprojekt im Jahr 2004 und erlaubte Ihm den Ausgleich zu der schweren und Lärm-beladenen Band. Die erste Single aus seinem neuen Album zog Vergleiche mit den Black Keys, als eingängige Blues-Rock-Vibrationen die Boxen erschütterten.

(mehr …)