Kritik: +++ (Crosses) – ‚ +++ (Crosses) ‚ (VÖ: 14.02.2014)

10_+++_picbox+++ (Crosses)
+++ (Crosses)

 

VÖ: 14. Februar 2014
Label: Sumerian Records (Soulfood)
Titel: 15
Spieldauer: 45:56

 

Wer es nicht so gut meint mit Chino Moreno wird behaupten, das Spannendste an dem Album ist die Suche nach der Schublade, in der es gleich darauf verschwinden könne. Böse, böse. Dabei kann man dem bulligen Kalifornier nun weiß Gott nicht vorwerfen, er scheue die Veränderung. Moreno, der zusammen mit seiner Kombo Deftones der Nachwelt mit ‚ Adrenaline ‚ und ‚ White Pony ‚ wenigstens zwei dieser brachialen Muscle-Metal-Platten geschenkt hat, ist auch sonst keinesfalls untätig – Team Sleep, Palms und zuletzt eben Crosses, wobei das vorliegende Album nicht mehr ist als die Sammelform der drei seit 2011 veröffentlichten EPs der Formation. Die Mischung, die Moreno zusammen mit Shaun Lopez und Chuck Doom unter dem Dreifachkreuz anbietet, ist aber tatsächlich recht abenteuerlich: Gegen das Etikett Witch-House hat sich der vielbeschäftigte Bandleader ja erfolgreich wehren können und weiß man, das in diesem Topf auch die Crystal Castles, Grimes und Zola Jesus kochen sollen, dann lag er damit sicher nicht falsch. (mehr …)