Verstörender #Videoclip zum Song »Active Shooter« von #EMA

Das Material zum neuen Musikvideo von EMA stammt aus einem “Active Shooter” Trainingsvideo des Mount Pleasant Police Departments aus Texas. Das Video wurde für Schulungszwecke aufgezeichnet. Es lassen sich im Internet dutzende solcher Videos finden, deren Ziel es sein soll, die Bevölkerung auf einen Ernstfall vorzubereiten. EMA erzählt uns darüber: “There have been so many mass shootings in America over the past 10 years that I moved from beyond shock into anger. It now feels like the most entitled way to commit suicide I can think of. Who is anyone to decide when another’s life should end?” Zu sehen gibt es das verstörende Video jetzt hier für euch:

 

Kritik: EMA – ‘ The Future’s Void ‘ (VÖ: 04.04.2014)

10_thefuturesvoid_picboxEMA
The Future’s Void

 

VÖ: 04. April 2014
Label: City Slang (Universal)
Titel: 10
Spieldauer: 43:31

 

Ein äußerst beeindruckender Song möchte direkt zu Beginn gebührend vorgestellt werden: “Feel like I blew my soul out/ Across the interwebs,” singt EMA in Ihrer Single ‘ 3Jane ‘ (ja sie sagt “interwebs,” und nein, es ist kein bisschen kitschig). ”It left a hole so big inside of me/ And I get terrified that I will never get it back again.” Später im Song drückt sie Ihre Sehnsucht nach echter Kommunikation aus: “I don’t want to sell you anything/ I don’t want to put myself out and turn it into a refrain“. Unübersehbar ist ‘ 3Jane ‘ das Herzstück des neuen Albums ‘ The Future’s Void ‘, die als einfache Ballade getarnt, eine Sammlung tiefsinniger Schlagworte wie, “superhighway“, “American superpower” oder “modern disease.” beherbergt und diese am Ende in einer großen Werbekampagne zum platzen bringt. Man darf den Song mit Ironie betrachten und sich über das herrlich Glitzern freuen, dass sich wie ein nächtliches Stadtbild präsentiert, während man selbst die Welt dort draussen hinter dem Fenster beobachtet. (mehr …)