Platte der Woche #23: Hudson Mohawke, Lantern

Über die letzten Monate fing auch ich an, den schottischen Produzenten in meinem Gedächtnis fest zu halten. Sein kryptisches Teaser-Video zum neuen Album kreierte ungemeinen Eindruck und Spannung an die nun versammelten MDMA getränkten Rap-Hymnen. Drake, Lil Wayne, Björk, Antony & The Johnsons, R. Kelly, Big Sean, Pusha T, Pharrell, Mark Ronson, Miguel, John Legend, Future, Rick Ross – die Liste von Leuten, mit denen Hud Mo inzwischen zusammengearbeitet hat. Sein eigener Sound bringt symphonische und triumphierende Melodien hervor, die man bei seinen bisherigen Arbeiten für besagte Künstler in dieser Komplexität nicht finden konnte. Das eröffnende Titelstück gibt den Ton an. Intensive viszerale Musik, dystopische Verfolgungsjagden in einer pulsierenden Club-Atmosphäre. (mehr …)

HUDSON MOHAWKE veröffentlicht neuen Song vom kommenden Album

Schon einige Zeit bevor Kanye West ihn 2012 an seine Seite holte, arbeitete Hud Mo in seinem Schlafzimmer in Glasgow an in MDMA getränkten Rap-Hymnen, die auch auf den Tanzflächen dieser Welt wunderbar funktionierten. Hudson Mohawke veröffentlicht jetzt einen neuen grandiosen Track vom kommenden Album ‘ Lantern ‘. Unten stehend im Radio RIP zu hören. Der Langspieler erscheint Mitte Juni 2015 auf Warp Records.