Platte der Woche #46: Jake Bugg, Shangri La

10_shangrila_picboxJake Bugg
Shangri La

 

VÖ: 15. November 2013
Label: Mercury (Universal)
Titel: 12
Spieldauer: 39:56

 

Ein noch sehr junger Mann mit Namen Jake Bugg kehrte im September mit neuer Single ‘ What Doesn’t Kill You ‘ ins Bewusstsein der zahlreichen Anhänger zurück und machte es darin schon wie beim Vorgänger – nämlich mit sengenden und reißenden Rhyhthmen, die im Grunde Ihren Platz dort gefunden haben, wo sich die Arctic Monkeys vor einiger Zeit verabschiedet haben. Dazu gesellen sich hoffnungsvolle Refrains und seine Erfahrungen in Nottingham mit verschärfter Fokussierung auf die emotionale Intensität und der Suche nach sich selbst. Insgesamt ist ‘ Shangri La ‘ ein wenig mehr dem Rock verfallen, als noch das Debütalbum aus dem letzten Jahr und ein Grund dafür ist ohne Zweifel Rick Rubin, der in seinem Studio in Malibu seiner bewährten und geschätzten Arbeit nach ging. „Es fühlte sich richtig an, das Album nach Ricks‘ Studio zu betiteln, es kam mir dort vor, wie in einer Zeit fernab der Zivilisation“, beschreibt Jake seine Arbeit mit Rubin. (mehr …)