Kritik: Kelis – ‘ Food ‘ (VÖ: 18.04.2014)

10_food_picboxR_8_10Kelis
Food

 

VÖ: 18. April 2014
Label: Ninja Tune (rough trade)
Titel: 13
Spieldauer: 50:05

 

Die Frage, ob solch eine Komplettumkehr wirklich zu erwarten war, lässt sich mit einem klaren ‚Jein‘ beantworten, oder vielleicht mit der Feststellung: Wenn überhaupt, dann am ehesten von ihr. Kelis Rodgers liebt die Herausforderung, den Widerspruch – schon ihre beiden ersten Singles ‘ Caught Out There ‘ und ‘ Good Stuff ‘ – das wütende Gebell „I hate you so much right now!“ gegen den smoothen Rollerscater-Pop – hätten gegensätzlicher kaum ausfallen können. Und nachdem sie mit ihrem letzten Album ‘ Flesh Tone ‘ dem gänzlich glattproduzierten Diskotrash gefährlich nahe kam, hat sie sich nun eine ordentliche Bigband geschnappt und macht nun – ja: Vintage-Soul, so retro wie’s nur irgendwie geht. Dass das Ganze nicht aufgesetzt klingt, dafür sorgt schon ihre eigentümliche Stimme – man hatte fast schon vergessen, was für einen brüchigen, erdigen Klang sie hat, die ersten Takte von ‘ Breaktfast ‘ rufen einem all das schnell wieder in Erinnerung. (mehr …)