LA PRIEST mit neuem Musikvideo zu »Learning To Love«

LA Priest ist das neue Solo-Projekt von Sam Dust, ehemals Mitglied von The Late Of The Pier. Seiner Debütalbum Veröffentlichung von vergangenem Freitag folgend, erschien heute das Musikvideo zur Single »Learning To Love«. Gefilmt in Sam Dusts ländlicher Heimat im Norden von Wales ist das Video die Visualisierung eines elektronischen Fiebertraums. Eine naiv-dekadente Vermischung von Gut und Böse, blitzenden Bildern Sam Dusts Hund. Viel Vergnügen:

 

Platte der Woche #25: La Priest, Inji

LA Priest (gesprochen „Lah Pree-st“) ist Sam Dust, elektronischer Musiker, der bis 2009 Mitglied der sich damals auflösenden Band Late Of The Pier war und nun sein Debüt »Inji« auf Domino Records veröffentlicht. Dust hat hier ein Album geschaffen, welches zu den herausragenden Debüts dieses Jahres zählen dürfte. Seien es die Hot Chip-ähnlichen tropischen Untertöne in »Oino«, die perfekten Pool-Hedonismus verbreiten, das sprudelnde »Lady’s in Trouble with the Law« oder aber auch die deprimierenden Momente während »Occasion« und »Mountain«. Sie alle erreichen charmante Züge und sind doch wiederum nur Bruchstücke zwischen einem Gleichgewicht, welches den Titel »Night Train« in sich trägt. (mehr …)

LA PRIEST präsentiert neuen Track aus kommenden Solodebüt

LA Priest (gesprochen „Lah Pree-st“) ist Sam Dust. Am 26. Juni 2015 kommt sein Solodebüt. Inji ist eine kühne space-age dub pop Melange, die an Künstler wie David Byrne, Prince, Aphex Twin und nicht zuletzt Blood Orange erinnert. 
LA Priest teilt mit Lorry Park einen weiteren Albumtrack, den ihr hier hören könnt:

 

 

Inji Tracklisting:

01. Occasion
02. Lady’s In Trouble With The Law
03. Gene Washes With New Arm
04. Oino
05. Party Zute / Learning To Love
06. Lorry Park
07. Night Train
08. Fabby
09. A Good Sign
10. Mountain

LA PRIEST kündigt Debütalbum ‘ Inji ‘ an und präsentiert erste Single

LA Priest (gesprochen „Lah Pree-st“) ist Sam Dust, elektronischer Musiker und treibende Kraft hinter der englischen post New Rave Band Late Of The Pier, die leider bereits nach ihrem 2008er Debüt wieder in der Versenkung verschwand. Die neue Single ‘ Party Zute / Learning To Love ‘ fesselt den Hörer über gigantische acht Minuten durch etwas, das man als melodischen Prog House umschreiben könnte. Hört den Track hier: