Platte der Woche #45: Lanterns on the Lake, Beings / Pias Coop/Bella Union (rough trade)

Mit einem spektralen, Klavier-getriebenen Opener starten Lanterns on the Lake in Ihr neues Album »Beings«. Das ganze Ambiente, vor allem im zweiten Stück »I’ll Stall Them« erinnert an die herausragenden Klanglandschaften Ihres Debütalbums. »Beings« ist eine Verschmelzung aus dem üppigen, verträumten Folk-Pop des Debüts und dem etwas härteren Sound mit seinen eindrucksvollen Gitarreneffekten und himmlischen Arrangements des Zweitlings. Die Besetzung wurde nochmals verändert, aber der Kern besteht weiterhin aus Sänger, Gitarrist und Pianist Hazel Wilde, Gitarrist und Produzent Paul Gregory und Schlagzeuger Oliver Ketteringham. Die etwas verschlankte Aufstellung sorgt auf gesamter Linie für einen geschärften Blick. (mehr …)

Platte der Woche #37: Lanterns On The Lake, Until the Colours Run

10_untilthecolorsrun_picboxLanterns On The Lake
Until the Colours Run

 

VÖ: 04. Oktober 2013
Label: Pias Coop/Bella Union (rough trade)
Titel: 09
Spieldauer: 42:45

 

Lanterns On The Lake ist eine fünfköpfige Band aus Newcastle upon Tyne. Bestehend aus Hazel Wilde, Paul Gregory, Ol Ketteringham, Sarah und Andrew Kemp Scrogham, haben sie ein erfolgreiches Debüt-Album veröffentlicht und durften vor Kurzem auf Bella Union unterzeichnen. Viele Menschen kennen Sie bereits durch Ihre zahlreichen Auftritte bei den diesjährigen Musikfestivals und daneben gab es sogar im letzten Jahr eine große Tournee mit Explosions in the Sky. ‘ Until The Colours Run ‘ heißt jetzt die neue Platte von Lanterns On The Lake und erscheint somit zwei Jahre nach dem zauberhaften Debüt ‘ Gracious Tide, Take Me Home ‘. Entstanden ist das neue Material zu einer Zeit der Umwandlung, das Bandgefüge wechselte und auch finanziell war die Band sowie deren Freunde mit einigen Problemen konfrontiert. So beschreibt Sängerin und Texterin Hazel: “I think the way things are going in this country, it’s going to be hard for people not to write music that carries some of that weight. While we were making the record, a lot of our friends were losing their jobs and there were some drastic cuts being made.” (mehr …)