Kritik: Marques Toliver – ‘ Land Of Canaan ‘ (VÖ: 10.05.2013)

10_landofcanaan_picboxMarques Toliver
Land Of Canaan

 

VÖ: 10. Mai 2013
Label: Cooperative Music (Universal)
Titel: 10
Spieldauer: 42:36

 

Auf seiner Debüt EP ‘ Butterflies Are Not Free ‘ aus dem Jahr 2011 fand sich eine interessante Mischung verschiedenster Stile wieder, umrandet durch R’n’B, Klassik und Pop, vereint durch die markante und einzigartige Stimme von Marques Toliver. Vielversprechend war die Idee, holprig die Umsetzung. Nun erschien am Freitag sein Debüt Album ‘ Land Of CanAan ‘ und leider muss man schreiben, dass es dabei größtenteils blieb. Die vielversprechende Ausrichtung erleben wir zwar direkt im eröffnenden Stück ‘ Sweet CaAnan ‘ mit aufgeregten Streicher-Arrangements und einem nervös-zuckenden Schlagzeug, doch bereits das merkwürdige Ende (eigentlich ist es ja auch gar keins) lässt den Hörer ein bisschen verwirrt aufblicken. ‘ If Only ‘ wirbelt einmal das herbstliche, in goldenen Tönen gehaltene Laub auf und nervt auf der anderen Seite mehrmals mit seinen überzogenen Falsett-Gesängen zwischen den ansonsten gut instrumentierten Soul-Pop-Melodien.

(mehr …)