Kritik: MF/MB – ‘ Colossus ‘ (VÖ: 01.03.2013)

10_colossus_picboxMF/MB
Colossus

 

VÖ: 01. März 2013
Label: Adrian Recordings (Broken Silence)
Titel: 10
Spieldauer: 45:53

 

Es erwartet uns ein monolithisches und monströs in Szene gesetztes Eröffnungsstück, selbstgeschraubte Rhythmen donnern in sechs Minuten Spielzeit gnadenlos durch überdimensionale Soundwände, bestehend aus zwei Schlagzeugen, Synthesizer und Gitarren. Während also ‘ Unto Death ‘ mit seiner schieren Energie für den intensivsten Moment auf der zweiten Platte sorgt, ist das folgende Stück ‘ Art & Soul ‘ freundlicher zu den Instrumenten, es nimmt sich mehr Zeit und gibt dem Hörer frische Luft zum Atmen. Druckvolle Gesänge und monotone Synthies sorgen dabei für haltlose Hypnosezustände und überhaupt lieben es MF/MB/ den Hörer in den maliziösen Post-Punk zu stürtzen, nervenzerfetzende Melodien bis in die Unendlichkeit zu wiederholen und einen dabei auch noch mit großem Geheul nett von der Seite anzugrinsen.

(mehr …)