Kritik: Pick a Piper – ‘ Pick a Piper ‘ (VÖ: 02.11.2013)

10_pickapiper_picboxPick a Piper
Pick a Piper

 

VÖ: 02. November 2013
Label: City Slang (Universal)
Titel: 08
Spieldauer: 38:04

 

Wenn sich Schlagzeuger einer erfolgreichen Band selbstständig machen – ohne Vorurteile zu bedienen – dann findet sich das Ergebnis meist in einem durchschnittlichen Bereich wieder. Pick a Piper ist das Projekt des kanadischen Musikers und Produzenten Brad Weber, der hauptsächlich damit beschäftigt ist, bei Caribou die Schlagstöcke zu schwingen und für die Live Umsetzung für alle beteiligten Musiker die Ableton Trick-Kisten zu programmieren. Ein Mann also, der seine Fähigkeiten Stück für Stück erweitert und uns nun sein selbst betiteltes Debütalbum über das Label City Slang präsentiert. Brad Weber gründete sein Projekt im Jahr 2008 und dazu gesellten sich wenig später noch Angus Fraser und Dan Roberts. Im eröffnenden Stück ‘ Lucid In Fjords ‘ zeigen uns Pick a Piper Ihren Ansatz für die restlichen Songs der Platte, führen uns dazu auf die Tanzfläche und wickeln uns mit einem intensiven polyrhythmischen Schlagzeug und hypnotisierenden Beats um den Finger. Ein gelungener Auftakt. (mehr …)