Platte der Woche #18: Tiny Ruins, Brightly Painted One

10_BrightlyPaintedOne_picboxR_8_10Tiny Ruins
Brightly Painted One

 

VÖ: 02. Mai 2014
Label: Bella Union (rough trade)
Titel: 10
Spieldauer: 42:12

 

Diese aus der Welt gefallenen Songs, diese herrlich herumschwebende Individualität und diese göttlichen Gefühle, die als verblassende Erinnerungen in den nächtlichen Himmel steigen. Man selbst sitzt währenddessen in einer winterlichen Nacht, zusammengekauert in der Nähe eines offenen Feuers, und es sei uns dabei ganz egal, ob das alles real oder doch nur eine liebgewonnene Einbildung ist. Man könnte natürlich auch an einem sommerlichen Nachmittag auf dem Bett oder im Gras auf einer ruhigen Wiese liegen, zwischen den Lieblingskissen oder dem Gezwitscher der Vögel, die Sonne durchfährt dabei zärtlich das warme Haar und entfacht in unserem Inneren ein heißes Glühen. ‘ Brightly Painted One ‘ ist das zweite Album von Tiny Ruins und darin führt uns die Neuseeländerin Hollie Fullbrook durch so manch verschwörerische Geschichten. (mehr …)